Überraschung gelungen – Bewegender Abschied von Farmleiter Hayo Hoffmann

Am 31.01.19 hatte Hayo Hoffmann nach über 29 Jahren Farmdienst seinen letzten offiziellen Arbeitstag. Im Vorfeld waren schon viele Menschen in Bremen und umzu von seinem letzten Farmtag ohne Hayos Wissen informiert und eingeladen worden, ihm Tschüss zu sagen.

Über 70 Leute vom Amt für Soziale Dienste, aus der Politik, Vereinsmitglieder, Farmvorstand, Ehrenamtliche, Sponsoren, ehemalige und aktuelle „Stammis“ und MitarbeiterInnen waren der Aufforderung gefolgt. Unangemeldet und über den Tag verteilt kamen sie mit kleinen und großen Abschiedsgeschenken, Glückwünschen und Dankesworten, um sich von Hayo zu verabschieden. Auch am Telefon wurden Grüße aus ganz Deutschland übermittelt.

Die größte Gruppe bildeten die Kinder des Farmkindergarten. Sie brachten selbstgebackenen Kuchen und sangen ihr Schmuddelkinderlied.

Größte Überraschung für alle war der Besuch der Senatorin Anja Stahmann, die Hayo für seinen großartigen und langjährigen Einsatz für die Jugendarbeit dankte.

Zum Abschluss wurde Hayo im Spalier unter Beifall von der Farm geleitet. Dort erhielt er vom Farmteam ein Fotoalbum mit 29 Jahren Farmgeschichte.