Liebe Unterstützer*innen, Mitstreiter*innen und Freund*innen der Farm!
 
Wir möchten uns im Namen der Kinder- und Jugendfarm und deren Nutzer*innen ganz herzlich für Eure Unterstützung bedanken.
 
Unser 1. Etappenziel haben wir erreicht: Die Kinder- und Jugendfarm erhält erstmals 25.581 € aus dem Topf für Stadtteilübergreifende Mittel für das zweite Halbjahr 2020!
 
Der Jugendhilfeausschuss hat dieses auf seiner letzten Sitzung beschlossen. Es entsprach zwar nicht unserer Antragssumme, und die Zeit war zu kurz, um unseren Antrag zu begründen. Dennoch werten wir die Zuwendung als Erfolg.
 
Laut den Vorgaben sollten eigentlich nur neue Projektideen gefördert werden. So sind wir mit unserem Antrag der Förderung des bestehenden Angebotes ins Risiko gegangen.
 
Unser Ziel, weshalb wir Anfang des Jahres gemeinsam gestreikt, 3000 Unterschriften gesammelt und unsere Forderungen zweimal im Jugendhilfeausschuss vorgetragen haben, war, die unterfinanzierte offene, stadtweite Jugendarbeit der Farm endlich auch mit Geldern honoriert zu bekommen.
 
Die Forderung ist angekommen und lässt uns trotz Corona und erheblichen Einnahmeausfällen hoffnungsvoll in die Zukunft blicken.
 
An jedem Farmtag und besonders jetzt in den Ferien können ihr sehen, dass die Mittel gut in der Betreuung der jungen Menschen angelegt sind. Kommt vorbei und macht euch selbst ein Bild davon!
 
Euer Farm Team